Veranstaltungstipp: Einsatz von Biomasse im Hausbau – ein Zukunftsmarkt?

8. September 2008

biomasseVeranstaltung der Wirtschafts-Förderungs-Agentur Kreis Plön, gemeinsam mit dem Blomenburg Technologiezentrum, der Investitionsbank Schleswig-Holstein, der Wirtschaftsförderungs-Gesellschaft des Kreises Rendsburg-Eckernförde sowie der Kieler Wirtschaftsförderung zu

„Einsatz von Biomasse im Hausbau – ein Zukunftsmarkt?“

am Montag, 22. September 2008, 16:30 Uhr
im Technologiezentrum Blomenburg.

Sie erhalten die Chance, mit hochkarätigen Referenten über einen ausgeprägten Wachstumsmarkt zu diskutieren. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldungen bitte bis zum 18. September 2008 an das Gründerzentrum Hohenwestedt, Petra Bühring, Telefon 04871 / 76170 oder per E-Mail an info@gzh-rd.de

Bleibt ökologisches Bauen „Geschmackssache“ oder eine „Glaubensfrage“? Welche Vorteile bieten biogene Stoffe im Vergleich zu konventionellen Produkten?

Insbesondere vor dem Hintergrund der Gesundheitsschädlichkeit wurde und wird heftig gestritten. Stichworte sind hier neben Asbest auch die Lungengängigkeit von Faserdämmstoffen. Weiterhin wird immer wieder diskutiert, wie der Energieaufwand zur Herstellung zu bewerten ist. Welche Bedeutung haben daher heute die „ökologischen“ Bau- und Dämmstoffe in Schleswig-Holstein?

Diese und weitere Fragen werden anhand von Impulsvorträgen angerissen und in gemeinsamer Diskussion mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern vertieft.

16:30 Uhr
Begrüßung: Jörg WortmannBlomenburg Technologiezentrum
Prof. Dr. Urban HellmuthSprecher Kompetenzzentrum Biomassenutzung (Moderation Jörg Wortmann (BB-TZ))

16:45 Uhr
Eckhard KloppFachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. :
Die Bedeutung der nachwachsenden Rohstoffe aus Sicht der bundesweiten Beratungsagentur. Überblick über Forschungsförderung und Anwendung

Prof. Wolfgang Linden
Fachhochschule Lübeck
Dämmen „ökologisch“ – Einsatz von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen

17:45 Uhr
Pause

18:00 Uhr
Helge ZimniakFa. Flachshaus GmbH
Flachs – Die traditionelle, heimische Kulturpflanze als Rohstofflieferant für ökologische Bau- und Dämmstoffe

Prof. Georg Conradi – Fachhochschule Lübeck
Forschungsprojekt „Regionalhaus Schleswig-Holstein, Bauen mit 100 % nachwachsenden Rohstoffen-Holz-Lehm-Seegras-Reet“

Peter Petersen – Fachverband Strohballenbau Deutschland e.V.
Häuser aus Strohballen und Lehm – Passivhausqualität mit nachwachsenden Rohstoffen

19:00 Uhr
Get together mit Imbiss und Gerstensaft

Anmeldungen bitte bis zum 18. September 2008 an das Gründerzentrum Hohenwestedt, Petra Bühring, Telefon 04871 76170, oder per E-Mail an info@gzh-rd.de

Veranstalungshinweise | Kommentare | Trackback Zum Seitenbeginn springen

4 Kommentare zu “Veranstaltungstipp: Einsatz von Biomasse im Hausbau – ein Zukunftsmarkt?”

  1. 01

    biomasse im hausbau hat ganz sicher sehr viel potential. eine wandfarbe aus pflanzenölen ist sicher jedem intuitiv sympathischer als wenn in der farbe chemische lösungsmittel enthalten sind. das gleiche gilt für dämmstoffe, fußbodenbeläge etc.

    klaus-martin meyer am 3. Oktober 2008 um 12:16
    Zum Seitenbeginn springen
  2. 02

    kann man auch irgendwo eine nachlese nachlesen?

    klaus-martin meyer am 4. November 2008 um 18:05
    Zum Seitenbeginn springen
  3. 03

    Hab noch nicht nachgeschaut – vielleicht gibt es einen Bericht beim Veranstalter? Ach ja, stimmt: „Auf Anfrage senden wir Ihnen die Beiträge der Referenten gerne als pdf-Datei zu“ (ganz unten auf der oben verlinkten Seite!

    Frank Hunck am 17. November 2008 um 15:10
    Zum Seitenbeginn springen
  4. 04

    Wir haben uns in letzter Zeit mit dem Thema Lehmhaus ein bisschen genauer beschäftigt. Gute Informationen fanden wir hier http://www.shadowweb.de/bauweb/lehmbau.html
    Schade das ich diesen Artikel hier erst jetzt entdeckt habe. Danke für das .pdf

    Masimo am 29. Dezember 2008 um 16:20
    Zum Seitenbeginn springen

Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentare zu schreiben.

Wirtschaftsverein für den Raum Selenter See e. V.

Meta