Stammtisch mit guten Arbeitsergebnissen

2. Oktober 2007

Zum gestrigen Stammtisch haben wir eindringlicher als gewohnt eingeladen. Und – es kamen elf Teilnehmer, ein gutes Drittel unserer Mitglieder. Wir führten eine angeregte Diskussion zu unserer derzeitigen Situation, zu unseren Stärken und Schwächen, zum Ziel des Wirtschaftsvereins. Und – Klatsch und Tratsch kamen auch nicht zu kurz ;).

Ergebnisse:

Neue Ausrichtung hinsichtlich unserer Ziele: Gegründet haben wir uns vor zehn Jahren, um kommunalpolitisch einheitlich dazustehen; ein wichtiges Arbeitsfeld war Druck auszuüben für ein selenter Gewerbegebiet.
Heute stellen sich ganz andere Anforderungen an uns – Einbindung des Blomenburg Ventureparks mit den neuen Firmen in die Gemeinde, in das Wirtschaftsgefüge vor Ort. Hier können ganz neue Verbindungen entstehen.
So werden wir den Stammtisch im November auf der Blomenburg durchführen und versuchen, mit den dortigen Firmen ins Gespräch zu kommen.

Realistisch bleiben: Selent ist nicht der Nabel der Welt und der Wirtschaftsverein nicht der Lebensmittelpunkt der Mitglieder. Für die Grösse Selents haben wir schon einiges auf die Beine gestellt!

Treffen attraktiver gestalten: Der gestrige Abend war ein gutes Beispiel dafür: Wir hatten uns ein festes Thema gewählt, es gab eine rege Diskussion mit guten Ergebnissen. Denkbar sind auch Kurzvorträge von Mitgliedern – beispielsweise über kommunalpolitische Entwicklungen – über die dann diskutiert werden kann. Ein weiteres Thema, dass alle interessiert, ist die „Vernetzung“ – Vernetzung von Ideen, von Menschen, Betrieben. Das Internet bietet hierzu ganz neue Möglichkeiten. Hierzu soll ein Themenabend gestaltet werden.

Fazit des Stammtisches: Die Stimmung ist (nach etwas Überlegen) gut und besser als gedacht, viele Ideen haben wir bereits umgesetzt, viele erfolgreiche Veranstaltungen durchgeführt.
Es gibt gute und interessante Ideen für die Zukunft, lasst sie uns umsetzen!

Hier noch schlaglichtartig die negativen und positiven Punkte angerissen:

Kritikpunkte

  • geringe Offenheit untereinander: Zahlen werden nur ungern auf den Tisch gelegt – aber es geht nicht darum, neidisch auf den Betriebserfolg des Anderen zu sein, sondern Vergleichszahlen zu haben (wieso unterscheiden sich unsere Renditen, was kann der einzelne verbessern, etc.). Oder auch Themen wie Gestaltung von Arbeitsverträgen, Kündigungen, welche Erfahrungen haben die anderen damit gemacht.
  • In der Gemeinde politisch nicht aktiv: – Gibt es kommunalpolitische Themen, für die wir unser Gewicht in die Waagschale werfen sollten? Ein paar Beispiele: Attraktivere Gestaltung von Mohltörp, dem selenter Strand am See – können wir hierzu etwas beitragen? Oder auch die schleppende Vermarktung des Gewerbegebietes Haverkamp – welche Gewerke, welche Firmen fehlen denn so in unserem lokalen Angebot, was wünschen wir uns noch vor Ort?

Positives

  • Sehr gute Aussendarstellung und Wirkung, auch durch unseren Internetauftritt
  • Der Wirtschaftsverein bietet Möglichkeiten, sich mit Gleichgesinnten über gesellschaftspolitische und andere Fragen auszutauschen, wozu man im täglichen Arbeitsablauf keine Möglichkeit hat
  • in den letzten Jahren gute Veranstaltungen durchgeführt (nachzulesen auch hier unter Berichte)
  • vielfältige Zusammenarbeit der Mitglieder untereinander, die ohne den Wirtschaftsverein nicht zustande gekommen wären

Ein Beitrag zur Diskussion kam hier über das Blog, was mich sehr freut – das Medium Internet wird langsam auch als Diskussionsplattform gewürdigt.

Veranstaltungsberichte, WVSS intern | Kommentare | Trackback Zum Seitenbeginn springen

Ein Kommentar zu “Stammtisch mit guten Arbeitsergebnissen”

  1. 01

    Frank,
    vielen Dank für den schnell und gut geschriebenen Beitrag. Was die Beurteilung des gestrigen Stammtisches angeht, gebe ich in allen Punkten Recht.
    Vielleicht sind wir manchmal etwas zu ungeduldig und haben zu hohe Erwartungen, was die Akzeptanz und Umsetzung unserer Ideen angeht.
    Das Beispiel unseres Internet-Auftrittes zeigt aber, wie weit wir es mit dem WVSS schon gebracht haben. Dafür auch Dir ein großes Lob und ein riesiges Dankeschön.

    Jörg Weisner am 2. Oktober 2007 um 14:40
    Zum Seitenbeginn springen

Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentare zu schreiben.

Wirtschaftsverein für den Raum Selenter See e. V.

Meta