Startseite

Einladung zur Veranstaltung „Die Feste Fehmarnbeltquerung – Gefahren für Natur und Umwelt“

5. September 2010

Einladungsplakat 9.9.2010Herr Malte Siegert, Vorsitzender des „Aktionsbündnis gegen eine feste Fehmarnbeltquerung“ und Leiter des NABU Vogelschutzreservates Wallnau auf Fehmarn hält am 09.09. 2010 um 19.00 im „Selenter Hof“ in Selent einen Vortrag über „Die Feste Fehmarnbeltquerung — Gefahren für Natur und Umwelt“.

Das Aktionsbündnis entstand 1994 als Bürgerinitiative mit der Zielsetzung, eine feste Querung über den Fehmarnbelt grundsätzlich zu verhindern. Herr Siegert wird neben den Umweltaspekten auch darstellen, warum das Aktionsbündnis die feste Fehmarnbeltquerung wirtschaftlich für unsinnig hält.

Zusätzlich können sich die Zuhörer anhand von Schautafeln sowie Broschüren und Flyern über das Projekt informieren. Der Eintritt ist frei.

Gäste aus Dänemark: Wir freuen uns an diesem Abend ganz besonders über den Besuch von Jesper Grundtvig von der Fonden Femern Belt Development und einem Vertreter von Denmarks Naturfredningsforening. Die dänischen Gäste werden an der an den Vortrag anschließenden Diskussion teilnehmen und gerne auch für Einzelgespräche zur Verfügung stehen.

admin | Vortragsreihe "Feste Belt-Querung" | Keine Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Einladung zu „Aktueller Planungsstand der Fehmarn-Belt-Querung und Chancen für die Region“

8. Juni 2010

FBQ2aFrau Inga Karten, Pressesprecherin Deutschland der Femern A/S hält am 01.07. 2010 um 19.00 im „Selenter Hof“ in Selent einen Vortrag über

Die Feste Fehmarnbeltquerung – Aktueller Planungsstand und Chancen für die Region

Die Femern A/S ist eine Tochtergesellschaft der dänischen Staatsgesellschaft Sund & Belt A/S, die bereits die Storebeltbrücke zwischen Jütland und Fünen sowie die Öresundverbindung zwischen Seeland und Schweden gebaut hat.

Frau Karten wird über die Erfahrungen aus den bisherigen Projekten berichten, insbesondere über die mittelfristigen Auswirkungen für Unternehmen und Kommunen in den angrenzenden Regionen, aber auch über die direkte Wirkung der Baumaßnahme auf Wirtschaft und Arbeitsmarkt.

Zusätzlich können sich die Zuhörer anhand von Schautafeln sowie Broschüren und Flyern über das Projekt informieren. Der Eintritt ist frei.

admin | Vortragsreihe "Feste Belt-Querung" | Keine Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Auftaktveranstaltung der Veranstaltungsreihe „Feste Fehmarn-Belt-Querung“ war ein Erfolg

4. Juni 2010

Trotz des sehr guten Wetters – es war der erste heiße Tag seit Wochen – fanden sich rund 40 Zuhörer im Selenter Hof ein. Die Resonanz war sehr gut – unser Wirtschaftsverein wurde für diese Initiative von allen Seiten gelobt, sich auch gewundert, dass gerade aus einer kleinen Gemeinde, und dann noch durch einen privaten Verein, eine derartige Veranstaltungsreihe auf die Beine gestellt wird. Unter den Gästen waren Kommunalpolitiker aus den umliegenden Gemeinden, Kreis- und Landtagsabgeordnete, aber auch Vertreter der Wirtschaftsförderung oder des Unternehmerverbandes Ostholstein-Plön.

Hier die Begrüßungsworte unseres 1. Vorsitzenden Peter-M. Schultz: „Sehr geehrter Herr Kreispräsident, sehr geehrte Damen und Herren, liebe Mitglieder, im Namen des Wirtschaftsvereins für den Raum Selenter See begrüße ich Sie hiermit herzlich zu unserer heutigen Veranstaltung, dem Auftakt einer umfassenden Vortragsreihe zur Fehmarnbeltquerung.

Ziel dieser Vortragsreihe ist es, möglichst alle Aspekte, alle Vor- und Nachteile, alle Chancen und Risiken dieses von Dänemark und Deutschland beschlossenen Projektes nicht nur für Selent sondern für den ganzen Kreis Plön und allgemein bewußt und deutlich zu machen. Begleitet wird dieser Zyklus noch durch die Bereitstellung von Informationsmaterial verschiedener Institutionen für Sie.

Wir freuen uns sehr, daß der Repräsentant des Kreises Plön, Herr Kreispräsident Peter Sönnichsen, nun unsere Vortragsreihe mit der
Darlegung der Perspektiven und der Sicht des Kreises Plön auf das Projekt Fehmarnbeltquerung eröffnen wird.“

Hier der Bericht aus den Kieler Nachrichten (Quelle):

Noch ein paar Links: Frau Karin Druba, die Referentin aus dem Wirtschaftsministerium leitet die Projektgruppe Fehmarnbeltquerung im Wirtschaftsministerium des Landes Schleswig-Holstein. Nährere Informationen über den Planungsstand, über vorliegende Gutachten etc. können der Website www.femern.de der Femern Bælt A/S entnommen werden.

Ergänzung 6. Juni 2010: Ausgelöst durch unsere Veranstaltung hat die Kreistagsfraktion der GRÜNEN eine Presseerklärung zur Fehmarn-Belt-Querung herausgegeben. Zitat: „Die Kreistagsfraktion Plön BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN begrüßt die Initiative aus dem Raum Selent und bedauert die bisherige Zurückhaltung von Politik und Verwaltung zu diesem Thema im Kreis Plön.

admin | Vortragsreihe "Feste Belt-Querung" | Keine Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Besichtigung des Mutter-Kind-Kurheims

28. Mai 2010

Sporthalle MKKAuf Einladung der Förde Sparkasse und des Wirtschaftsvereines Selenter See e.V. fand am 21. Mai 2010 eine Besichtigung des ehemaligen Mutter-Kind-Kurheims statt, das nur fünf Jahre betrieben wurde und dann nach einem Hochwasserschaden ab 2002 ohne Pächter ungenutzt da steht. Die Förde Sparkasse als Miteigentümerin (das Gebäude gehört einem Banken-Konsortium) versucht seit dem, das Gebäude an den Mann zu bringen, was leider bislang nicht von Erfolg gekrönt war. Auch verliefen mehrere Versteigerungstermine ergebnislos. Auf der Website der Gemeinde Selent findet sich ein kleiner Bericht über den Besichtigungstermin.

admin | Allgemein | Keine Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Einladung zur Vortragsreihe „Feste Fehmarnbeltquerung“

26. Mai 2010

Plakat zur ersten Veranstaltung zur Fehmarn-Belt-QuerungAm 18. Juni 2009 hat der Deutsche Bundestag dem Staatsvertrag mit Dänemark über den Bau einer festen Fehmarnbeltquerung zugestimmt. Mit dem Baubeginn ist für 2011, mit der Fertigstellung für 2018 zu rechnen.

Mit einer Vortragsreihe möchte der Wirtschaftsverein für den Raum Selenter See e.V. – WVSS – den Bürgern und den Entscheidungsträgern in Unternehmen und Kommunen die Möglichkeit bieten, sich umfassend über alle Aspekte der Festen Fehmarnbeltquerung zu informieren, Meinungen auszutauschen, Fragen zu stellen und Antworten zu erhalten.

Die vorerst auf drei Jahre angelegte Reihe wird am Donnerstag, den 03.06.2010, um 19.00 im „Selenter Hof“ in Selent vom Kreispräsidenten des Kreises Plön und MdL, Herrn Peter Sönnichsen, eröffnet. Herr Sönnichsen wird einleitend den Diskussionsstand und die besonderen Herausforderungen für den Kreis Plön vorstellen.

Anschließend hält Frau Karin Druba, Leiterin der Projektgruppe Fehmarnbeltquerung im Wirtschaftsministerium des Landes Schleswig-Holstein, einen Vortrag über „Hintergründe und Fakten zur Festen Beltquerung“.

Zusätzlich können sich die Zuhörer anhand von Schautafeln sowie Broschüren und Flyern über das Projekt informieren. Der Eintritt ist frei.

Die weiteren Termine für 2010 sind

01.07.: „Die Feste Fehmarnbeltquerung – Aktueller Planungsstand und Chancen für die Region
Referentin: Inga Karten, Pressesprecherin Deutschland Femern A/S

Terminverschiebung!16.09. 09.09.: „Die Feste Fehmarnbeltquerung – Gefahren für Natur und Umwelt
Referent: Malte Siegert, NABU Deutschland

07.10.: „Pro Zentralachse- Bessere Anbindung des Raumes Rendsburg – Kiel – Plön an die A1
Referent: Dr. Martin Kruse, IHK Kiel

18.11.: „Die Feste Fehmarnbeltquerung – Fördermöglichkeiten für Unternehmen und Kommunen
Referent: Volker Ratje, WFA (Wirtschafts-Förderungs-Agentur Kreis Plön)

Ausblick auf 2011

  • Was bedeutet die Feste Fehmarnbeltquerung für den Kreis Plön? (Verschiedene Szenarien)
  • Wo können wir von der Querung profitieren? Wie nehmen wir Einfluß auf noch offene Entscheidungen
  • Vor- und Nachteile der Festen Fehmarnbeltquerung für die Region / Gewinner und Verlierer
  • Parteien und Interessenverbände stellen sich vor- Pro und Kontra
  • Podiumsdiskussionen

admin | Vortragsreihe "Feste Belt-Querung" | Keine Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Bericht von der Jahreshauptversammlung 2010

30. März 2010

Am 15.03.2010 hat die Jahreshaupt­versammlung des Wirtschafts­vereins für den Raum Selenter See (WVSS) im Selenter Hof in Selent stattgefunden. Nach elf Jahren als 1. Vorsitzender hat Jörg Weisner auf eine erneute Kandidatur verzichtet und wurde vom Verein mit einer Laudatio und einem Präsentkorb aus dem Amt verabschiedet. Ebenfalls aus dem Vorstand schied der 2. Vorsitzende Mario Neu aus.

Neuer Vorstand des WVSS - W.Strangalies, G. Plöger, P. Schultz, L. Berwald (v.l.n.r) Foto: Jessica BunjesEinstimmig erfolgten die Wahlen der neuen Vorstandsmitglieder: Zum 1. Vorsitzenden wurde Peter-Michael Schultz gewählt, der bereits 11 Jahre als Schriftführer des Vereines aktiv war. Gerd Plöger wurde in seinem Amt als Kassenwart bestätigt. Neu im Vorstand sind Walter Strangalies als 2. Vorsitzender und Lars Berwald als Schriftführer.

Für das Jahr 2010 hat sich der Verein verschiedene Aktivitäten vorgenommen: Geplant ist eine öffentliche Besichtigung des seit 2002 leerstehenden Mutter-und-Kind-Kurheimes in Selent, um damit den Anstoß zu einem Ideenwettbewerb für die zukünftige Nutzung zu geben.

Es sollen öffentliche Vorträge zu den Themen „Feste Fehmarn­belt­querung“ und „Demographische Entwicklung“ und den jeweiligen Auswirkungen auf den Raum Selenter See stattfinden. Die konkreten Termine werden nach den Osterferien vorgestellt. Die 2. Selenter Gewerbeschau am 22. August dieses Jahres möchte der Wirtschaftsverein für den Raum Selenter See nach Kräften un­ter­stüt­zen.

admin | WVSS intern | Keine Kommentare Zum Seitenbeginn springen

Pages: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 ... 14 15 16 »

Wirtschaftsverein für den Raum Selenter See e. V.

Meta