Einladung zum 4. Themenabend der Vortragsreihe: Kreis Plön im 21. Jahrhundert – Chancen und Herausforderungen

11. April 2012

Einladungsplakat 23.4.2012

Am Montag, den 23.04.2012, um 19.00 Uhr im „Selenter Hof“ in Selent  hält
Herr Olaf Meier-Lürsdorf vom Kreisfeuerwehrverband Plön
einen Vortrag zum Thema

Wer kommt, wenn´s brennt?
Die Zukunft der freiwilligen Feuerwehr

Als weitere Gäste begrüßen wir für die anschließende Diskussion:

– Herrn Werner Kalinka, Mitglied des Landtages SH (CDU)
– Herrn Lutz Schlünsen, Kreistagsabgeordneter (SPD)
– Herrn Gerd Dreßler, Kreistagsabgeordneter (Bündnis 90/Die Grünen)

Nicht nur die leeren Kassen der Kommunen und der fortschreitende demographische Wandel sind problematisch für die freiwilligen Feuerwehren.

Jetzt wird auch noch die Ausübung von Ehrenämtern mit der Überarbeitung der Arbeitszeitrichtlinie durch die Europäische Union grundsätzlich in Frage gestellt.

Sollten die geplanten Änderungen für die neue Arbeitszeitrichtlinie greifen, trifft das insbesondere die freiwilligen Wehren.

Eine Begrenzung auf 48 Stunden pro Woche – für normale Arbeitszeit und Ehrenamt zusammen – würde bedeuten, dass ein Großteil der Helfer ihren Ehrenamts-Dienst quittieren müssten. Nach 40 regulären Wochenarbeitsstunden bleibt vielleicht noch Zeit für eine Übung, aber ein möglicher Alarmeinsatz geht dann nicht mehr. In diesem Fall darf der Feuerwehrmann nach dem Willen der EU nicht mehr für die volle Wochenzeit am Arbeitsplatz erscheinen.

Das würde ein unlösbares Problem für die kleineren Gemeinden und Städte ergeben. Kosten von rund 50 bis 60.000 EUR im Jahr pro Berufsfeuerwehrmann oder -frau können sich die ländlichen Kommunen einfach nicht leisten.

Wie können wir Brandschutz und Brandbekämpfung in den Gemeinden sicherstellen? Kann uns die EU so tiefgreifende Regelungen einfach diktieren? Stehen wir mit den Freiwilligen Feuerwehren vor dem Aus?

Mit einer Vortragsreihe möchte der Wirtschaftsverein für den Raum Selenter See e.V. – WVSS – den Bürgern und den Entscheidungsträgern in Unternehmen und Kommunen die Möglichkeit bieten, sich umfassend über die Chancen und Herausforderungen für den Kreis Plön im 21. Jahrhundert zu informieren, Meinungen auszutauschen, Fragen zu stellen und Antworten zu erhalten.

(Der Eintritt ist frei.)

Vortragsreihe Kreis Plön im 21. Jahrhundert | Kommentare | Trackback Zum Seitenbeginn springen

2 Kommentare zu “Einladung zum 4. Themenabend der Vortragsreihe: Kreis Plön im 21. Jahrhundert – Chancen und Herausforderungen”

  1. 01

    Das ist sehr interessant! Danke fuer dein Post

    loans am 13. Mai 2012 um 14:21
    Zum Seitenbeginn springen
  2. 02

    Vielen Dank für die ausführlichen Informationen

    tilfab am 3. September 2012 um 12:57
    Zum Seitenbeginn springen

Wirtschaftsverein für den Raum Selenter See e. V.

Meta